Denkstoff

Dieses Video der Wissensmanufaktur

ist absolut sehenswert!

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Solange die Menschheit so primitiv ist, sich völlig vom Geld abhängig zu machen, wird sie von kriminellen Zombie-Konstrukten kontrolliert werden.

Bei genauem Hinsehen hat es bereits längst begonnen: Wirtschaftlicher Wohlstand ohne geistige Entwicklung des Menschen wird in Zukunft nicht möglich sein. Ohne in Demut und Dankbarkeit die Gesetze der Natur zu respektieren werden wir die Frage nicht beantworten können, wozu wir hier auf diesem Planeten sind. Wir müssen uns als Mensch wieder selbst entdecken, um unseren Lebenssinn zu finden. Unsere Krisen sind die Chance für geistiges Wachstum.

Unser Mangeldenken ist eine Paradoxie!

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Wir haben alles Wissen, alle Technologien, alle Ressourcen, 
um diese Welt im Einklang mit der Natur zu einem lebenswerten Ort für alle Menschen zu machen. 

Wir brauchen Solidarität und Kooperation, nicht den Existenzkampf in der Isolation, in dem jeder für sich arbeitet, statt füreinander!
Wir brauchen die Weisheit aus dem Leben,
geleitet aus dem Herzen und begleitet aus dem Verstand!
Wir brauchen eine internationale Plattform, die alle relevanten Akteure, Universitäten und Gemeinden, Entscheidungsträger vor Ort miteinander vernetzt und deren Visionen und bestehende Lösungen strategisch bündelt und weltweit in Aktion bringt.

Die Zukunft wird so, wie WIR sie gestalten!

Lebe ich, was ich wirklich will?

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Dieses herrlich erfrischende Lied von Isabelle Geffroy richtet sich gegen den Kommerz 
und stellt stattdessen alles in den Mittelpunkt des Lebens, 
was wirklich wichtig ist und was wir nicht kaufen können, um wirklich glücklich zu werden und das zu leben, was wir wirklich sind. 

Songtext von Je veux - Zaz:

Gebt mir eine Suite im Ritz, ich will sie nicht. Schmuck von Channel, ich will ihn nicht. Gebt mir eine Limousine, was soll ich damit? Bietet mir Personal an, was soll ich damit? Ein Haus in Neuchâtel, das ist nichts für mich. Bietet mir den Eiffelturm an, was soll ich damit? Ich will Liebe, Freude und Fröhlichkeit. Es ist nicht euer Geld, das mich glücklich macht. Ich möchte mit der Hand auf dem Herz sterben. Lasst uns zusammen gehen, meine Freiheit entdecken! Vergesst eure Klischees! Willkommen in meiner Wirklichkeit! Ich habe genug von euren guten Manieren, es ist zu viel für mich. Ich esse mit Händen, so bin ich. Ich spreche laut und ich bin direkt, tut mir leid. Hört auf mit eurer Verlogenheit, ich gehe daran kaputt! Ich habe genug von eurem leeren Gerede, seht mich an: ich nehme es euch nicht übel, ich bin so…

Weißt Du, was Dir wirklich wichtig ist im Leben?

Was will ich wirklich im Leben?

Lass Dich positiv von Norman Brenner überraschen!

Die Kunst krank zu werden

Sie haben richtig gelesen:
Es ist eine wahre Kunst, den Körper dazu zu bringen, krank zu werden - von Ausnahmefällen abgesehen. Sie können dem Körper Jahre - oder jahrzehntelang Schaden zufügen, ohne dass sich große gesundheitliche Probleme bemerkbar machen. Der Körper schafft es nach allen Regeln der Kunst, Sie gesund zu erhalten. In Wahrheit ist es gar nicht so leicht, ein Leben zu führen, das den Körper krank macht.

Sie können 30 bis 50 Jahre rauchen oder oft sogar ein ganzes Leben lang, ohne Lungenkrebs zu bekommen. Hoher Alkoholkonsum wirkt sich erst nach vielen Jahrzehnten sichtbar auf unseren Körper aus. Schlechte Ernährungsgewohnheiten verkraftet der Körper sehr lange, sodass sich Diabetes, Herzerkrankungen oder Schlaganfälle erst in der zweiten Lebenshälfte bemerkbar machen. Auch Stresssituationen kann unser Körper lange kaschieren. Es ist unglaublich mit welchen ausgeklügelten Maßnahmen unser Körper uns so lange gesund erhält, obwohl wir ihm so viele Belastungen zumuten.

Es dauert oft lange, bis uns unser Körper sein Leid zu erkennen gibt.

Aus diesem Grund können wir den Spieß ruhig umdrehen und sagen, es bedarf wirklich vieler Jahre großer Anstrengung, bis wir unseren Körper soweit geschädigt haben, dass sich Krankheiten oder chronische Beschwerden bemerkbar machen. Der Körper hat ein ausgeklügeltes Reparatursystem und ist in der Lage, sich viele Jahre lang vor Krankheit zu schützen und scheinbar gesund zu halten:

  • Ein perfekt aufeinander abgestimmtes Immunsystem bekämpft ungebetene Eindringlinge wie Viren und Bakterien. Lymphozyten und Leukozyten in unterschiedlichsten Variationen stellen unser natürliches Verteidigungssystem dar.
  • Ein eigener den Zellen innewohnender Schutzmechanismus sorgt dafür, dass kranke Zellen von selbst absterben und durch neue ersetzt werden. In einem als Autophagie bezeichneten Prozess werden Krankheitserreger im Inneren der Zelle identifiziert, verpackt und zerkleinert.
  • Zellerneuerung: Fast alle Zellen in unserem Körper werden ständig erneuert. Die Hautzellen etwa erneuern sich innerhalb von einigen Tagen, jedes Blutkörperchen lebt rund vier Monate, die Auskleidung des Magens erneuert sich jede Woche und unser Skelett erneuert sich vollständig innerhalb von zehn Jahren.
  • Selbst unser Geist, unsere Gedanken und unser Wohlbefinden beeinflussen die Materie unseres Körpers. Der Glaube versetzt hier Berge, denn der Placebo-Effekt ist eine der stärksten Heilkräfte unseres Körpers und steht stellvertretend für viele sogenannte Wunderheilungen.

Wir empfehlen Ihnen heute dringend, sich nicht in Sicherheit zu wiegen und zu warten, bis der Körper es von selbst nicht mehr schafft, Ihre schlechten Lebensgewohnheiten zu verarbeiten. Hinterfragen Sie Ihren Lebensstil und tragen Sie aktiv etwas zu Ihrer Gesundheit bei.

Dabei müssen Sie Ihren Lebensstil hinsichtlich folgender Punkte hinterfragen und - jetzt kommt das Wichtigste - entsprechend handeln:

  • Ernährung: Haben Sie Normalgewicht und kein überschüssiges Bauchfett oder Fett an Problemzonen? Ernähren Sie sich fast ausschließlich vollwertig und pflanzlich? Sind Ihre Cholesterinwerte im Idealbereich (Gesamtcholesterin unter 150 mg/dl; LDL-Cholesterin unter 100 mg/dl)?
  • Stress: Leiden Sie unter permanentem Stress? Fühlen Sie sich ausgeglichen und glücklich? Sehen Sie einen Lebenssinn und verfolgen Sie Ziele, die Ihnen Freude bereiten?
  • Bewegung: Bewegen Sie sich regelmäßig (mindestens 3-mal wöchentlich, am besten jedoch täglich) und bringen Sie Ihren Körper dabei auch hin und wieder zum Schwitzen? Treiben Sie Ausdauersport und dehnen und kräftigen Sie regelmäßig Ihre Muskulatur?
  • Beziehungen: Pflegen Sie regelmäßig soziale Kontakte mit Ihren Freunden? Ist Ihre Partnerschaft ausgeglichen, liebevoll und auch sexuell erfüllend? Fühlen Sie sich wohl bei der Arbeit und in Ihrem beruflichen Umfeld? Gönnen Sie sich hin und wieder Zeit nur für sich selbst?
  • Persönlichkeitsentwicklung: Arbeiten Sie an Ihrer eigenen Persönlichkeit? Lesen Sie Bücher, die Sie persönlich weiterbringen und Sie zu einem ausgeglichenen und harmonischen Leben führen? Übernehmen Sie selbst die Verantwortung für Ihr Leben oder sehen Sie sich als Opfer Ihrer äußeren Umstände?
  • Spirituelle Entwicklung: Sehen Sie einen höheren Sinn in Ihrem Leben? Haben Sie es schon einmal mit Meditation oder Yoga versucht? Glauben Sie an die Kraft Ihrer eigenen Gedanken? Denken Sie positiv oder negativ?


Wenn Sie akute Beschwerden haben, dann müssen Sie sich einer guten Ärztin oder einem guten Arzt anvertrauen und zunächst einmal auf die Errungenschaften der Medizin vertrauen. Das oberste Gebot ist hier, rasch die Beschwerdefreiheit herbeizuführen.

TIPP:
Gleichzeitig sollten Sie sich jedoch nicht ausschließlich auf die Medizin oder auf Mittel gegen akute Beschwerden verlassen. Hinterfragen Sie zusätzlich immer Ihren Lebensstil und trachten Sie danach, Ihrem Körper, Ihrem Geist und Ihrer Seele stets das Beste zu geben.

Quellenangabe: 
 Dr. Hiromi Shinya, Jung und gesund durch ein vitales Immunsystem, Goldmann-Verlag 2012. Dr. Dawson Church, Geist über Materie, Momanda-Verlag 2018